Drucken

09.10.2014

Die Messe Stuttgart bot vom 06. - 08.10.2014 die Plattform für die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS.
Themen wie E-Mobilität, Energieerzeugung, Speichersysteme und politische Rahmenbedingungen, sowie deren komplexe Verknüpfung wurden bei diesem internationalen Messe und Kongressereignis beleuchtet.

Bei der Auftaktpressekonferenz stellten sich (von rechts nach links) Frau Isabell Knüttgen (Moderation, e-mobil BW GmbH), die Herren Ulrich Kromer (Geschäftsführer Messe Stuttgart), Helmfried Meinel (Ministerialdirektor im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirschaft Baden-Württemberg), Franz Loogen (Geschäftsführer der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg), Uwe Fritz (Leiter B2B-Vertrieb & Neue Produkte der EnBW Energie Baden-Württemberg AG), Peter Haan (Leiter Business Development OEM/Batterieprodukion, Siemens AG) den Fragen der Journalisten.

Dabei wurden die Themenbereiche Multimegawatt-Brennstoffzellen-BHKW, das 50 Wasserstofftankstellenprogramm, Wissenstransfer von und nach Asien in punkto Batterieproduktion, Länderförderung bei System-Markteinführung, Involvierung des Handwerks, technische Probleme der Versorger, Preisentwicklung von Brennstoffzellen, "second live" oder ordnungspolitische Regelinstrumente angeschnitten.

 

 

Webseite der Messe Stuttgart:
WORLD OF ENERGY SOLUTIONS

Initiative der Bundesregierung:
CEP 50 Wasserstofftankstellen
Landkarte Baden-Württemberg

Presseinformationen:
Konferenzprogramm
Versorgungssicherheit
Partnerland Kanada